Köcherfliege

Georg Christel

Fliegenfischer - Fliegenbinder - Rutenbauer

unter Fliegenbinder Christel

Köcherfliege

 

Material:

 

  • Haken: TMC 100, Gr. 10
  • Faden: UNI-Thread, Dk. Brown, Gr.8/0
  • Eisäckchen: Andron Dubbing, Grün
  • Körper: CDC- Feder, Sand
  • Flügel: Fasanenbrustfeder auf Nylonstrumpf
  • Rücken u. Fühler: Fasanenstoßfibern

     

Anleitung:

Schritt 1

 

Nach der Grundwicklung mit Dubbing ein Eisäckchen formen.

 

 

Schritt 2

 

CDC- Feder an der Spitze einbinden.

Schritt 3

 

Feder immer wieder verdrallen und dabei nach vorne wickeln.

 

 

 

Schritt 4

 

Am Ende des Körpers abfangen.

Schritt 5

 

Als Flügel eine Fasanenfeder auf Nylonstrumpfhose aufgeklebt,und ausgeschnitten.

Schritt 6

 

Einbinden der Flügel

 

Schritt 7

 

Ca.10 Fasanenstoßfibern mit den Spitzen nach hinten einbinden.

Dabei die Länge beachten, wegen der späteren Länge der Fühler.

 

Schritt 8

 

Mit der Klammer von einer Winter- Rehhaar-Maske, Haare aufnehmen und in eine Schlaufe einbringen.

 

Schritt 9

 

Haare in der Schlaufe verdrallen.

 

Schritt 10

 

Nach vorne winden. Dabei bei jeder Wicklung die Haare nach hintenstreifen um ein überwickeln zu vermeiden.

 

Schritt 11

 

Fertigen Haarkranz am Rücken mit Dubbingnadel scheiteln und dieFibern nach vorne legen. Dann im Bereich des Kopfes mit einigen Wicklungen festbinden.

Schritt 12

 

Zwei schöne gleichlange Fibern als Fühler stehen lassen.

Den Rest sauber abschneiden.

 

 

Schritt 13

 

Abschlußknoten anfertigen und lackieren. Zuletzt das Rehhaar in

die gewünschte Form bringen.

 

 

Viel Spaß beim Nachbinden!!!

Euer Georg Christel

 

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 17. Mai 2011 um 17:31 Uhr )